Mit dem Fahrrad Wäsche waschen

Elf Studenten wollen das Sportliche mit dem Nützlichen verbinden. Warum nicht Wäsche waschen während man auf dem Heimtrainer radelt? Das jetzt vorgestellte Design-Projekt, die bike-wash-machine (bwm), ist genau das: eine Waschmaschine, die durch die Umdrehungen eines Heimtrainers angetrieben wird. Der Clou ist, daß zusätzlich überschüssige Energie gespeichert werden soll.

Konzept Bike Washing Machine
Bild: Konzept der Bike Washing Machine

Auf der Seite tuvie.com wurde das Konzept von Xuefei Liu, Di Fang, Linhao Su, Zhanbing Li, Xiaoyu Gao Xueyi Wang, Wen Fan, Liying Zhu, Deqian Zhao, Huan Li, Mengmeng Hu und Weiwei Li von der Dalian Nationalities University präsentiert.

Interessant ist die Idee schon, da man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann. Neben der oftmals lästigen Wäsche kommt der Sport nicht zu kurz. Besonders interessant kann eine solche Waschmaschine in Regionen ohne sicherer Stromversorgung – zum Beispiel in Entwicklungsländern- sein. Der Mensch hat wesentlich ausdauerndere Beinmuskeln als Arme, lange und kraftvoll in die Pedale treten ist einfacher als ein Rad mit der Hand zu drehen.

Das Wasch-Rad

Washing Bike gefüllt
Washing Bike gefüllt

Eine ähnliche Idee stellte die junge slowakische Designerin Barbora Tobolová vor: ein Fahrrad, das im Hinterrad eine kleine Waschtrommel eingebaut hat. Nach ihrer Aussage kann Wäsche nach 2-3 km gereinigt sein. In wie weit in einem solchen Fahrrad bekannte Waschverfahren oder neuartige Ideen wie Plastikkügelchen genutzt werden können, wird sich zeigen.

Washing Bike Konzept
Washing Bike Konzept

Nach Aussage der Designerin wird die Idee wohl nicht so schnell umgesetzt, da die Produktion eines solchen Fahrrads zu hohe Anforderungen an Kapital und Personal stellt.

Was denken Sie?

Was meinen Sie? Werden sich solche Konzepte durchsetzen? Schreiben Sie uns Ihre Meinung in die Kommentare!

Sie machen vieles richtig, wenn….

Nicht immer wird aus einem Interessenten ein Kunde. Sie machen als Unternehmen allerdings vieles richtig, wenn ein Interessent sie so bewertet:

Auch, wenn wir uns letztendlich für eine andere Wäscherei entschieden haben, war der Kontakt freundlich und die Beratung ausführlich. Ein Lob an alle Beteiligten.

Gratulation an Herr Duis von der Ostfri-Ostfriesische Wäscherei

Wasserlösliche Wäschebeutel für Wäschereien

wasserloeslicher-waeschebeutel
Wasserlösliche Beutel im Einsatz

Nicht immer sind Stoff- oder Plastikbeutel beim Kunden vorrätig oder praktikabel. Vielleicht können solche warmwasserlösliche Wäschebeutel helfen. Insbesondere für Privatkunden oder Ausnahmesituationen wie Schädlingsbefall bieten diese Beutel eine unkomplizierte Methode zum Wäschetransport.

Die wasserlöslichen Wäschebeutel gibt es in verschiedenen Größen und können auf Wunsch entsprechend angepasst werden. Sie gliedern sich optimal in die Hygieneanforderungen des Betriebes ein. Die farbliche Variation dient als Sortier- und Nutzungshilfe. Der Wäschebeutel kann direkt im jeweiligen Bereich zum Sammeln der Wäschestücke genutzt werden. Die Schmutzwäsche wird sicher transportiert und der Wäschebeutel löst sich während dem Waschvorgang vollständig und rückstandsfrei auf.

Je nach Nutzungsart können kaltwasser- oder warmwasserlösliche Beutel genutzt werden.

wasserloeslicher-waeschebeutel-transport-feuerwehrkleidung
Einsatzgebiet Feuerwehrkleidung

Einsatzgebiete

  • Flüchtlings-Erstaufnahme-Zentren: Personenbezogene Sortierung und Wäsche
  • Feuerwehr, Rettungskräfte, THW, Altenheime, Krankenhäuser
  • Einsatz bei Asbestsanierung zum Transport von Arbeitskleidung

 

Weitere Infos gibt es hier: Hygiene-Netzwerk